Pruem-web

Es gibt ein großes Angebot von Objektiven die gebraucht verkauft werden. Was muss dabei denn beachtet werden und gibt es ein Risiko?

Steht der Kauf eines neuen Objektives an so kann das gewaltig ins Geld gehen. Ein gebrauchtes kann da wirklich sehr viel Geld sparen. Es muss nicht immer unbedingt das neuste sein, jeder fängt mal klein an auch Profifotografen machen das in vielen Fällen. Wichtig ist nur die Objektive müssen regelmäßig gepflegt und gewartet werden. Dann bleibt d Freude über viele Jahre auch erhalten.

Wichtig ist natürlich beim Kauf darauf zu achten, dass das Objektiv auch mit dem System der Kamera harmoniert. Oft passen die Objektive nicht mit den Kamera zusammen. Sollte das dann der Fall sein so muss noch ein weiterer entsprechender Adapter gekauft werden.

Die Kompatibilität ist wichtig

Beim Kauf eines gebrauchten Objektiv ist es wichtig darauf zu achten, dass die Kamera auch kompatibel ist. Ist das nicht der Fall macht sich aus dem Autofokus Objektiv schnell ein manuelles Produkt. Auf dem Glas sollten sich keine Kratzer befinden, denn darunter kann die Qualität des Bildes leiden. Viele der Marken haben einen Handel für gebrauchte Teile. Bei er Suche aber sollte man immer die Suche entsprechend eingrenzen auf das Gesuchte. Zudem sollte immer darauf geachtet, dass keine zu hohen Versandkosten anfallen und die Ware auch wieder zurückgesendet werden kann.

Es gibt 10 wichtige Punkte die es dringend zu beachten gilt

  1. Der Verkäufer sollte überprüft werden ober es sich um einem zuverlässigen ud seriösen handelt.
  2. Das Produkt sollte auf sichtbare Mängel hin untersucht werden.
  3. Der Staubtest kann vieles aussagen. Damit kann eine teure Reinigung verhindert werden.
  4. Die Lamellen sollten problemlos zu bewegen sein. Auch her ist es wichtig, dass keine Beschädigungen zu sehen sind.
  5. Das Filtergewinde muss ich reibungslos aufsetzen lassen, nur so kann an sicherstellen, dass keine Beschädigung vorliegt.
  6. Die Gummis sollten auf jeden Fall geprüft werden sind diese nicht mehr gut können die gegen wenig Geld selbst getauscht werden. Natürlich sollte man da am Kaufpreis einen Abzug machen.
  7. Die Kontakte der Objektive befinden sich in der Regel auf der Rückseite, diese sollten frei von Schutz sein. Auch die Bajonettfassung darf nicht beschädigt sein.
  8. Das Zoomen des Objektiv muss immer problemlos funktionieren.Der Ring zum zoomen muss sich leicht bewegen lassen und darf keine Geräusche verursachen.
  9. Der Fokus sollte immer auf einer montierten Kamera getestet werden.

Wichtig vielleicht ist auch noch de Fragen, warum das Objektiv überhaupt verkauft wird.