Es gibt verschiedene Methoden, um Edelstahl polieren zu können, jedoch sollte man sich in Acht nehmen und sich langsam an die Methoden herantasten, damit keine Beschädigungen am Edelstahl enstehen oder der Glanz des Stahls verloren geht.

Voraussetzugen fürs Edelstahl polieren

Die Werkzeuge und Techniken, die Sie verwenden, hängen von der Größe Ihrer Fläche, dem Anfangszustand des Stahls und dem gewünschtem Glanz ab. In den Fällen wo der Stahl Schäden hat, wie etwa Beulen oder Kratzer, müssen Sie gewisse Vorbereitungen treffen, bevor Sie mit der Politur beginnen.

Als erstes ist es wichtig, dass Sie die Stahloberfläche gründlich reinigen, damit beim Polieren der Schmutz nicht verteilt wird.

Wenn Kratzer entfernt werden müssen, haben Sie die Option ein Schleifpapier zu nutzen, das mit der Zeit von einer groben zu einer feineren Körnung übergeht, bis Sie eine glatte, gleichmäßige Oberfläche haben.

Das Finish fürs Edelstahl polieren

Um den professionellen Finish beim Edelstahl polieren zu erzielen, ist es wichtig, Geräte zu verwenden, die eine konstante Geschwindigkeit aufweisen, und Schleifmittel, die ihre Körnung über einen längeren Zeitraum beibehalten können. Die Maschinen, die Sie wählen, hängen von der Art der gewünschten Politur ab. Wenn Sie nur kleine Oberflächen an Edelstahl polieren wollenm können Sie einen Bohrer mit Polieraufsätzen verwenden. Für größere Projekte ist möglicherweise eine Schleifmaschine mit Polierscheibe erforderlich. Es gibt auch eine Reihe von Maschinen, die den Prozess vollständig automatisieren können.

Durch Bürsten des Edelstahls entsteht ein Muster aus leichten, parallelen Linien. Es schafft eine dekorative Anmutung ohne Reflexionsvermögen und eignet sich hervorragend für Oberflächen, die viel Sonnenlicht oder hellen Innenbeleuchtung ausgesetzt sind. Diese Methode wird vor allem im Küchenbereich verweden, da eine Bledung in der Küche eher unerwünscht ist und matte Oberflächen eher in der Küche angesehen sind.
Wenn Sie in Gebieten wohnen, wo die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist, ist es ratsam, nach dem Edelstahl polieren einen Rostschutz auf die Edelstahloberfläche anzubringen, damit der Glanz auch bei einer hohen Luftfeuchtigkeit erhalten bleibt.

Die Hochglanzpolitur

Eine Hochglanzpolituren können Sie machen, indem Sie beim Edelstahl polieren feinere Schleifmittel verwenden und mit speziellem Poliermittel hinzugefügen, welches extra für die Hochglanzpolitur geeignet ist. Dadurch entsteht ein strahlender Look und der die Reinigung erleichtert. Es eignet sich auch hervorragend zum Abdecken der Nachwirkungen des Schweißens.

Im Gegensatz zur gebürsteten Oberfläche verbessert eine glänzende Oberfläche die Korrosionsbeständigkeit des Edelstahls. Das Polieren glättet Spalten, in denen sich Rostpartikel ansammeln und festhalten.

Edelstahl polieren ist also gar nicht so schwer, man sollte allerdings sehr vorsichtig anfangen und feststellen, ob die Politur auch wirklich zur Oberfläche passt.

https://vangeenen-metallschleiferei.de/