Wenn Sie bereits ein eigenes KickStart Lockpicking Set von Sparrows besitzen, müssen Sie im nächsten Set Ihr Lockpick-Arsenal erweitern. Sie werden bald feststellen, dass Sie weitere Schlösser öffnen können.

Mit diesem lockpicking Set erhalten Sie mehr verschiedene Harken für Ihr Dietrich-Set, wodurch die Geschwindigkeit, mit der Sie Schlösser öffnen, verbessert wird.

Das Set enthält auch einen flachen Euro-Haken, der es Ihnen ermöglicht, sehr fortgeschrittene europäische SPP durchzuführen. Sie erhalten auch einen Twin Peak zum Schwaden und einen Snake-Rechen, der für die besten Schlösser ausgelegt ist, aber Sie werden feststellen, dass er viel mehr Arten von Schlössern öffnet. Zur Vervollständigung des Sets ist auch ein traditioneller halber Diamant enthalten.
Auch die sechs Spannschlüssel unterscheiden sich alle von denen im Starterset.

Die Hacken sind aus starkem Stahl, für den Sparrows bekannt ist. Es funktioniert sehr gut und Sie werden das an den glatten Oberflächen bemerken.

 

 

Dieser Lockpicking Set enthält:

  • 1 Bester Buster-Schlangenrechen 0,64 mm dick
  • 1 Doppelspitzenrechen 0,64 mm dick
  • 1 Kleiner Halb-Diamant 0,64 mm dick
  • 1 x Flacher Euro-Haken 0,64 mm dick
  • 6 Spannschlüssel (verschiedene Dicken)

 

Technische Begriffe

Der “Best Buster” ist ein alternatives Design zum traditionellen “Snake Rake”. Diese Harke ist sehr effektiv bei vielen verschiedenen Schlössern, ist aber speziell für Schlösser mit flachem Profil der Stifte geeignet.

Der “Twin Peak” ist am effektivsten mit einer Rückzugsbewegung und ist daher einer der effektivsten Rechen, die es gibt. Diese Harke unterscheidet sich von den meisten Harken, weil sie einen “Schlag” verursacht, der den Bumpkeys sehr ähnlich ist.
Der “Kleine Half Diamant” ist auf die Stifte von Schlössern anwendbar, wo normale Hakenschlösser nicht anwendbar sind, indem er als eine Art Keil wirkt. Der Halbbrillant klemmt sich unter und manchmal auch entlang der zu tief platzierten Stifte ein, so dass der traditionelle Haken unter die Stifte kommen kann.

Der “”Seichte Euro-Haken”” ist für die engen und schwer zugänglichen Schlüssellöcher gemacht, die man vor allem hier in Europa findet. Darüber hinaus ist dieser Dietrich auch sehr gut mit den fortschrittlichen Schlössern von u.a. Yale und Chubb zu verwenden. Aufgrund der schwachen Biegung und des schlanken Profils ist der Dietrich in der Lage, an platzierten Stiften eines engen Schlüssellochs entlang zu gleiten. Der normale Short Hook ist dafür zu groß.

Alle Dietriche werden von Sparrows ausschließlich aus amerikanischem 301 Cold Max-Stahl hergestellt, der einem Druck von 280.000 PSI standhält”.

Dieses Set hat sich im Laufe der Jahre stark verändert, um es viel effektiver zu machen.  Als mehr Informationen und neue Methoden erfunden wurden, wurde klar, dass das Kickstart-Set eine Modifikation brauchte. Das Erweiterungsset erfüllt diese Rolle, um ein großes Dietrich-Set zu entwickeln.  Zusammen mit den vier praktischsten Dietrichen aus dem Kickstart-Set ist das Expansion-Set ein tolles Dietrich-Set für jeden Schlosssportler.


Lockpick zu üben ist leider nicht so einfach wie im Kino. Oftmals dauert es nur wenige Sekunden und dann öffnet sich das Schloss. Manchmal tun sie das ohne Spannschlüssel! Etwas, das völlig unmöglich ist. Das gibt auch einen Eindruck von der Realität der Situation.

Das Öffnen eines Schlosses mit nur einem Dietrich ist überhaupt nicht möglich. Es wird immer ein Spanner benötigt, sonst ist es unmöglich. Denn ohne Spanner fallen die Stifte einfach in die Ausgangsposition zurück. Meiner Meinung nach gibt es immer zu viel Aufmerksamkeit auf den Dietrich und nicht auf den Spannschlüssel. Dabei ist der Spannschlüssel genauso wichtig wie der Dietrich. Der Spannschlüssel ist sehr empfindlich und man muss mit ihm spielen. Manchmal mehr Druck und manchmal weniger. Das liegt auch daran, was man in diesem Moment mit dem Dietrich macht.

 

Zusammenarbeit

Es ist ein Zusammenwirken beider Werkzeuge erforderlich, um alle Stifte in die richtige Position zu bringen und das Schloss zu öffnen. Dieser Prozess hört sehr genau zu und es braucht viel Zeit, um die Finger an die kleinen Bewegungen im Schloss zu gewöhnen. Dies sind wirklich sehr kleine Bewegungen und Rückmeldungen, auf die man achten muss, um die Pins genau an die richtige Stelle zu bringen. Nur dann kannst du das Schloss knacken.

Sobald Sie den Dietrich aus dem Schloss entfernen, ist das Schloss dasselbe wie vor Beginn des Diebstahls. Es ist die Aufgabe des Spannschlüssels, die Stifte zu spannen, wenn sie sich in der richtigen Position befinden. Die Position, die identisch ist mit der Position, an der die Taste sie einnimmt. Das ist der eigentliche Zweck des Lockpicking.