Pruem-Web
Image default
Unternehmerisch (Wirtschaftlich)

Im B2B-Bereich erfolgreich werben

Mit einem Produkt oder mit einer Dienstleistung im B2B-Bereich erfolgreich aufzutreten, verlangt einerseits ein sehr attraktives Angebot und zugleich eine erfolgreiche Online-Werbekampagne, um sich damit aus der vorhandenen Masse an Optionen herauszuheben. Dafür stehen unterschiedlichste Möglichkeiten offen, welche oftmals das vorhandene Budget nicht sehr stark belasten. Beispielsweise kann in einem Firmenverzeichnis auf das eigene Angebot aufmerksam gemacht werden, jedoch gilt es ebenfalls auf Social Media oder eMail-Marketing zu setzen.

Den mobilen Nutzer im Blick haben

Ein Fehler, welcher auf gar keinen Fall gemacht werden darf, ist, wenn sich lediglich auf Anwender konzentriert wird, welche beispielsweise mit einem Notebook oder mit einem Desktop-PC das eigene Angebot im Internet aufsuchen. Eine Firmenseite sollte stets für den mobilen Nutzer optimiert sein, denn wer auf dem Smartphone oder mit dem Tablet nicht auf jegliche Funktionalität zurückgreifen kann, wird oftmals als Interessent und möglicher Kunde nicht wiederkommen. Mit Blick auf eine Webseite bedeutet dies, dass beispielsweise ein responsive Design genutzt werden sollte, welches sich dem jeweiligen Endgerät anpasst. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass alle Inhalte oder ein vorhandener Produktkatalog direkt abrufbar sind. Ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt ist, dass der Interessent und Kunde direkt in Kontakt treten kann. Neben einer Telefonnummer eignen sich hierfür Messaging-Dienste oder Social Media Auftritte.

Mailing-Kampagnen intelligent umsetzen

Mit eMail-Marketing kann nach wie vor ein großer Erfolg erzielt werden. Wichtig ist jedoch, dass sich nicht einzig auf einen Newsletter und auf die darin enthaltenen Informationen verlasen wird. Es ist ratsam, dass eine solche Aktion zu einer Display-Werbekampagne erweitert wird, indem beispielsweise die eigenen Social Media Kanäle ebenfalls Berücksichtigung finden. Werden über ein Mailing neue Produkte beworben, so sollte sich diese Werbeansprache nach wenigen Tagen auf Facebook und anderen Plattformen wiederholen. Hiermit wird dafür gesorgt, dass alle Interessenten erreicht werden, wodurch die Wahrscheinlichkeit für einen Verkaufserfolg gesteigert wird.

Social Media ist ein absolutes Muss

Erfolgreich im B2B-Bereich zu agieren, bringt die Notwendigkeit mit sich, verschiedene Social Media Kanäle zu nutzen. Für ein Unternehmen ergeben sich daraus sehr viele Vorteile, denn es kann über Facebook, Twitter und Co sehr viel mehr als die reine Kundenansprache erreicht werden. Beispielsweise lässt sich über Social Media die eigene Markenbekanntheit mit einem überschaubaren Budget gezielt steigern. Zudem stehen verschiedenste Wege offen, durch die eine direkte Leadgenerierung erzielt werden kann.

Jeder potentielle Kunde ist wichtig

Oftmals suchen Interessenten in einem Sortiment nach verschiedenen Produkten und legen diese in den Warenkorb. Damit User, welche anschließend den Kauf nicht abschließen, nicht verlorengehen, gilt es auf moderne Customer Relationship Management Systeme zu setzen. Hierüber werden sehr viele Informationen gewonnen, welche beispielsweise für eine Optimierung des Bestellprozesses nutzbar sind. Es sollte dabei sehr genau untersucht werden, an welchem Punkt ein Bestellvorgang abgebrochen wird, um unter Umständen fehlende und durch den Kunden gewünschte Bezahloptionen zu ergänzen.

Zielgruppen definieren

Ein Eintrag in einem Firmenverzeichnis führt dazu, dass ein spezieller Kundenkreis ein Angebot finden kann. Online sollte aufgrund dieser Herangehensweise stets Interesse daran bestehen, dass eine Zielgruppe definiert wird. Durch eine Analyse der eigenen Kunden können viele Informationen erhalten werden, welche sich beispielsweise anschließend in einer abgestimmten Werbemaßnahme auszahlen können.

Interessenten ansprechen und begeistern

Aus einem Interessenten einen Kunden zu machen, ist das Geheimnis für den Erfolg im Internet. Um diesbezüglich einen wichtigen Schritt zu tun, gilt es potentielle Kunden sehr genau anzusprechen. Zahlreiche Möglichkeiten finden sich dazu durch das Prospect Relationship Management vor, denn hierüber können verschiedenste Kanäle genutzt werden, um beispielsweise durch vorhandene Profildaten die Kundenansprache zu verbessern.

Um dauerhaft im B2B-Bereich erfolgreich zu sein, gilt es auf verschiedenste Möglichkeiten des Online-Marketings zurückzugreifen. Dabei gilt es weiterhin ein Firmenverzeichnis nicht außen vorzulassen, denn dieses erweist sich in Kombination mit modernen Methoden wie Social Media weiterhin als äußerst effektiv.

Related Posts

Leiden Sie auch unter Stress?

Jeder liebt Weihnachten

Mit diesen fünf Tipps lassen sich Messebesucher zu Kunden machen