Pruem-Web
Image default
Internet

CRM-Software für die Baubranche

So können Bauunternehmen von der Nutzung einer CRM-Software mit integriertem Projektmanagement, mobiler Verfügbarkeit und CAD-/BIM-Funktionen profitieren. 

Die Baubranche ist überaus vielseitig und stellt hohe Anforderungen an geeignete Softwarelösungen. Doch der Unternehmenssoftware-Markt ist ebenso vielseitig und ausdifferenziert und bietet somit für jede Art der Anforderung die passende Antwort. Einerseits benötigen Bauunternehmen eine geeignete Lösung für das CRM. CRM ist die Abkürzung für Customer Relationship Management; das Kundenbeziehungsmanagement oder auch die Kundenpflege. Wie Unternehmen jedes anderen Sektors auch können auch Bauunternehmen nicht ohne die eigenen Kunden operieren. Die Nutzung eines CRM-Systems ist somit essentiell, um die eigenen Kundenbeziehungsprozesse zu optimieren und möglichst effizient zu gestalten. 

Das Baugewerbe

Im Folgenden wollen wir und daher einmal näher mit einigen, wichtigen Funktionen einer CRM-Software für den Bau befassen. Zunächst muss jedoch ein Blick auf die Baubranche selbst geworfen werden. Das Baugewerbe ist ein Wirtschaftszweig, der alle Planungs-, Ausführungs- und Veränderungsleistungen an Bauwerken umfasst. Es spielt eine maßgeblich Rolle in der Gesamtwirtschaft. Bauunternehmen lassen sich unterschiedlichen Teilgebieten zuordnen. Eine Unterteilung lässt sich zwischen Bauhauptgewerbe und Baunebengewerbe vornehmen. Während das Bauhauptgewerbe sich mit der Ausführung des Rohbaus im Straßenbau sowie dem Hoch- und Tiefbau befasst, geht es im Baunebengewerbe um den Ausbau von Bauwerken. Auch kann eine Differenzierung zwischen Hoch- und Tiefbau vorgenommen werden. Schließlich fallen auch Unternehmen, die vorbereitende Baustellenarbeiten bzw. Bauinstallationen übernehmen, in das Baugewerbe. 

Software für den Bau 

Es wird deutlich, dass das Baugewerbe sehr vielfältig ist. Unternehmen dieses Wirtschaftszweiges können somit unterschiedlichen Teilgebieten zugeordnet werden. Je nach Ausrichtung variieren auch in die innerbetrieblichen Prozesse und folglich die Anforderungen an eine geeignete Business Software. An dieser Stelle wollen wir uns einmal explizit mit den Anforderungen an ein CRM-System auseinandersetzen und aufzeigen, welche Funktionen in der Baubranche unabhängig von der Ausrichtung des Unternehmens zumeist eine wichtige Rolle spielen. 

Projektmanagement 

Bauunternehmen arbeiten zumeist projektbasiert. Das bedeutet mitunter auch, dass mehrere Aufträge gleichzeitig koordiniert und für den Kunden zufriedenstellend abgewickelt werden müssen. Insbesondere im Zuge des Fachkräftemangels und der anhaltend hohen Bautätigkeit müssen Bauherrn nicht selten lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Bedingt durch die Corona-Pandemie und Materialknappheiten zögerten sich Projekte zusätzlich weiter hinaus. Durch den Einsatz einer CRM-Software mit integriertem Projektmanagement ist es Bauunternehmen möglich, verfügbare Ressourcen möglichst effizient auf bestehende Projekte zu verteilen und so den hohen Kundenanforderungen gerecht zu werden. 

CRM-Projektmanagement-Funktionen für den Bau 

Zu einem softwaregestützten Projektmanagement zählen beispielsweise projektbasierte Rollen, Projektphasen und Meilensteine sowie softwaregestützte Erinnerungen, wenn Budgets drohen, überschritten zu werden oder das Projekt im Verzug ist und wichtige Meilensteine ggf. nicht eingehalten werden können. 

 

Schnittstellen 

Eine Unternehmenssoftware entfaltet ihr volles Potenzial immer erst dann, wenn sie vollumfänglich in die bestehende IT-Infrastruktur integriert ist. In der Baubranche spielen dabei zwei Anwendungen eine besonders große Rolle: ERP und DMS. 

ERP-Anbindung 

Durch eine Anbindung des CRM-Systems an die hauseigene ERP-Software fällt es Bauunternehmen leicht, binnen weniger Klicks alle wichtigen Informationen wie Auftragsdaten, Projektinformationen oder Arbeitsstunden zusammenzustellen. Durch einen ganzheitlichen Blick auf alle Daten können Unternehmer wichtige Einblicke gewinnen und die betriebseigenen Prozesse nachhaltig optimieren. 

DMS-Anbindung 

Des Weiteren sollte sich das CRM-System an ein Dokumentenmanagementsystem anbinden lassen. Strenge Industriestandards im Baugewerbe erfordern zumeist die Nutzung eines DMS. Durch eine Anbindung von CRM und DMS lassen sich Dokumente auch mit externen Parteien wie beispielsweise dem Bauherrn teilen. 

Analytics

Die zentrale Ausrichtung einer Unternehmenssoftware durch Schnittstellen und Integrationen hat den wesentlichen Vorteil, dass zu jeder Zeit alle wichtigen Informationen an jeder Stelle vorliegen. Dies ist zur Durchführung aussagekräftiger Analysen essentiell. Moderne CRM-Systeme fungieren häufig auch als leistungsstarke Analysetools, die auf Knopfdruck wertvolle Erkenntnisse über die Effizienz der eigenen CRM-Prozesse liefern können. Auch Baubetriebe können sich dies zu Nutzen machen und ihre Kundenbeziehungsprozesse mithilfe einer adäquaten CRM-Software für den Bau optimieren. 

Ein Blick auf SugarCRM

Eines der bekanntesten CRM-Systeme am Markt ist SugarCRM. Seine Ursprünge hat das System als Open-Source Lösung, ist jedoch mittlerweile ausschließlich proprietär verfügbar. Unternehmen auf der Suche nach einer geeigneten Business Software sollten ihre Anforderungen in jedem Fall möglichst detailliert in Form eines Lastenheftes zu Papier bringen.

Related Posts

Wichtige Tipps für Multi-Cloud

Die coolsten Tipps zur Verbesserung des Engagements auf deinem Instagram-Profil

Firmenverlag Erfahrungen